Startseite
  Gästebuch

 
Freunde
   
    talia

    - mehr Freunde


Links
   Erinnerung
   Graulicht
   Im Turm
   Zero


http://myblog.de/rotgold

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vor der Frage zur Antwort kommen

Besonders ein wirrer Geist ist geistig.
Nicht dass dieses Entschuldigung des Zustandes meines ...
Aber auch
Geist und Gedanken durcheinanderbringend, kommen doch recht oft schöne Blüten ...
Der Verwirrtheit?

Welcher Geist fühlt sich von der Verwirrtheit wohl ganz und gar befreit und glaubt über Wahrheit und Erkenntnis ganz und gar wahr berichten zu können?

Doch wohl nur der verwirrte ...

Jeder Gedanke gibt nur eine Antwort und gibt zwei weitere Fragen auf. Jeder Gedanke ist in dieser Welt ganz und gar der Lüge überführt ... Auch dieses Geschreibsel hier - Was nur - was sage ich ... Weniger als Denken ist.

In sich ...
In sich muss man zur Wahrheit kommen.
Man findet den Frieden nicht ausserhalb von sich.
Dort sind nur die Zerrbilder der eigenen Zerrissenheit ...
Die sich deiner bemächtigen wollen ...
Die in dir zu sich selber wollen ...

Seltsam, ne?

Find ich auch. Muss ja auch nicht unbedingt wahr sein, was hier so geschrieben steht. Oder sagte ich, dass du mir unbedingt glauben musst?

Nö! ...

Da gibt es andere Institutionen ...


Aber jetzt mal zum diskursiven Denken.
Was nach meiner Information, philosophisch gesehen, soviel wie schlussfolgerndes Denken bedeutet.
Denken ok. Aber diskursives Denken sollte tunlichst vermieden werden. Weil du deinen und meinen Arsch darauf verwetten kannst, dass du garantiert falsch liegst. Irrtum ist millionenfach vorhanden ... Er ist das Wesen von allem, welches du mit deiner Nase je beschnüffeln und mit deinen Ohren erhören - Was du je mit deinen Augen nur einen Moment in Farbe erblicken konntest ...
Der einzig wahre Standpunkt ist aber - wenn in dieser Welt überhaupt vorhanden - Eben dieser einzig wahre Standpunkt unter Milliarden von Irrtümern. Und überschätze deinen Intellekt oder deine Gefühlswelt nicht, dass genau dieser eine wahre Punkt - diese absolut korrekte Sichtweise auf die Dinge und die dahinter - von ebendir herausgefunden werden würde ...
Es könnte aber auch durchaus sein, dass jede Sichtweise auf die Dinge richtig ist. Eben alle Standpunkte richtig sind und es keinen Irrtum gibt. Was aber ist dann unser und ganz besonders mein Geschwafel wert? Nichts! Wie es auch andersrum nichts wert wäre.


Wenn du schon nicht fähig bist, der/die Lottogewinner/in dieser wirklichen Welt zu sein ... Wieso glaubst du dann, die Fähigkeiten in der Realität - denn diesen Unterschied mache ich -, deiner quasimentalen Wirklichkeit zu besitzen?

Ja ... Vieles ist verwirrte Scheiße, was du hier liest.
Aber es ist diametral anders, als das, was du sonst jeden Tag an Scheiße in dieser Welt zu lesen bekommst und du verinnerlichst. Lass es also einfach zu, was für ein Dreck auch immer es hier ist ...
Als weiteren konträren Standpunkt - ALS WEITERES PUZZLESTÜCK - In deiner dir völlig zusammenhanglos und aus den Fugen geratenen scheinbaren Welt, KANN ES DICH NUR BEREICHERN.


Aber nun zu meiner Unsterblichkeit.

Aus meinen Beobachtungen in dieser Welt folgert mein diskursives Denken, dass ich unsterblich sei.
Zwar bin ich von einer Welt umgeben, die quasi nur so dahinröchelt, an Herzinfarkt stirbt, abgeschlachtet wird und/oder, die in irgendeinem Altenheim ihrem ehrwürdigem Ende hinterherbetet ... Aber mich selbst als Beobachter tangiert das nicht.
Ich habe es schon tausendmal gehört, dass irgendwo, so als würde es unheimlich Spaß machen, wie wild gestorben wird ...
Aber ich selbst?
Das geht aus meinen Beobachtungen nicht hervor. Und nur auf Grundlage dieser kann ich zu einer Schlussfolgerung kommen.
Und die besagt ... Sterben tun bis jetzt immer nur die anderen.

Nun kann natürlich dieses "bis jetzt" in meinen Ausführungen den einen oder anderen Kritiker meiner Ungedanken auf den Plan rufen.
Aber was ist es?
Alle Beobachtung ist immer nur bis jetzt. Der Rest ist reine Spekulation.
Und ich verbitte es mir, dass auf meinen Tod hin in irgendeiner Art spekuliert wird.

Ich kann also aufgrund meines diskursiven und auf Beobachtung ausgerichteten Denkens folglich nur zu diesem einen Schluss kommen.

Wahrlich kenne ich auch die Todesangst - Aber ist sie nicht nur ein Gefühl? Flüchtig ... und gleich wieder ganz und gar verschwunden?
Wenn ich zum Beispiel ... jetzt weniger diskursiv ... An riesige Brüste denke?

Ja ... Irgendwie ...

Es scheint mir ... Weniger Sein ist oft mehr ...
Weniger Brust - Klar!

Und ...
Ich kann mich an meine Geburt nicht wirklich erinnern.
Ich bin und war schon immer ...
Meinem Gedächtnis zufolge wenigstens ...

Was andere zu meinen Schlussfolgerungungen sagen?
Was einige der flüchtigsten Geister um mich herum als höchst mangelhaft in meinem Denken bewerten?
Hä?
Sie sterben um mich herum wie die Fliegen und wagen sich ein Urteil über mein Erinnerungsvermögen und meine Art zu denken?

Also Bitte ...


Ich bin nämlich wirklich alt.
Aufgrund derer, die mir ein Geburtsdatum schenkten.
Wie krank ist das denn?

Aber klar ...

Die Geburtstage zwischen 7 und 14 waren ja auch wirklich irgendwie toll.
Weihnacht und der erste Schnee ...
Die erste Liebe ...
Alles war ...
Ganz wirklich und unbeschreiblich schön und so unendlich klar.

Doch was bleibt?
Die Rückführung zm Kinde ...
Der alte und kichernde Greis.

Deshalb unterschätzt sie mir nur nicht ... Diese alten Kinder.
Die sich nicht mehr erinnern ...

Wann sie wohl geboren wurden.
31.12.10 18:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung